Feuerwehrausflug in die Südsteiermark

Die Südsteiermark war das Ziel vom diesjährigen Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr Windhag am 17. und 18. Oktober.

Früh am Samstag brachen die Kameraden in Begleitung ihrer Freundinnen und Frauen auf, um in das ereignisreiche Wochenende zu starten. Mit dem Reisebus der Firma Brunner ging es zunächst zur südlich von Graz gelegenen Ölmühle Hartlieb. Dort wurde zunächst in einer kurzen Führung die klassische Herstellung vom berühmten Kürbiskernöl vermittelt, ehe danach eine Verkostung am Programm stand. Nach einem stärkenden Mittagessen ging es weiter in den Motorikpark Gamlitz. In Kleingruppen wurden hier verschiedene Geschicklichkeitsparcours gemeistert, was auch als Trainingsmaßnahme für den Zusammenhalt in der Gruppe zu sehen war.

Die Weiterreise führte durch die herrliche Landschaft der südsteirischen Weinstraße zum Quartier in Lannach. Hier wurden beim Abendessen im Heurigenlokal die Ereignisse des Tages besprochen und die kulinarischen Köstlichkeiten der Gegend verkostet. Besonders die scharfen Chili-Schoten hatten es den Männern angetan. Am nächsten Morgen ging es frisch gestärkt ins Bundesgestüt Piber, wo viel über die Geschichte und Aufzucht der Lippizaner präsentiert wurde. Am Heimweg stand noch eine Exkursion in die Erzberg-Stollen sowie eine Fahrt mit dem „Hauly“ am Programm. Sichtlich erschöpft vom dichten Programm wurde der Ausflug Sonntag Abend mit einer stärkenden Jause im Gasthaus Kerschbaumer beendet.